Volles Haus

Heute mussten weitere Stühle herbeigeschafft werden, damit alle Besucher einen Sitzplatz hatten, so groß war das Interesse an dem Vortrag „Das Handy als Navi“. Im Anschluss fand die allgemeine Beratung in zwei Gruppen statt. Android und Windows im Erdgeschoss und die Apple-Gruppe im Obergeschoss.

Advertisements

„Das Handy als Navi“

„Das Handy als Navi“, so lautet der Titel unseres Vortrags am kommenden Mittwoch, dem 07.02.2018 im Internet-Café 55plus-Südwerk, der um 15:30 Uhr im Bürgerzentrum beginnt.

Der Referent Clemens Braun wird Möglichkeiten der Navigation – egal ob Sie als Autofahrer, Radfahrer, Fußgänger oder Wanderer unterwegs sind – vorstellen. Er wird auch 2 APPs vorstellen, die einfach zu handeln sind. Lassen Sie sich überraschen.

Im Anschluss findet wie gewohnt bis 18 Uhr die Allgemeine Beratung statt.

Überschaubarer Andrang

Die Zahl der Ratsuchenden lag beim ersten Termin des Jahres unter dem Durchschnitt. In seinem Kurzvortrag hob Hans Riemer die Bedeutung eines sicheren Passwortes deutlich hervor und legte den Seniorinnen und Senioren ans Herz die Sicherheit ihrer eigenen Passwörter mit der Software „Wie sicher ist mein Passwort“ zu überprüfen. Die Kurzfassung des Vortrags gibt es auch unter dem Link beim Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik.

In der anschließenden Diskussion wurde eine Seniorin nachdenklich, als sie auf ihre Bemerkung „die können mich ruhig ausspähen, ich habe nichts geheimes auf meinem Gerät“ die Antwort des Referenten erhielt: den Datendieben geht es nicht um die Dateien oder Bilder auf dem Gerät, die wollen in erster Linie das zu ihrer E-Mail-Adresse passende Passwort, damit sie danach beispielsweise auf ihre Kosten einkaufen oder in ihrem Namen ihre Freunde und Bekannten linken wollen.

Gleichwohl wurden nach dem Kurzvortrag wieder zwei Gruppen gebildet. Die Appl-Interessierten begaben sich in das Obergeschoss. Windows und Android-Nutzer blieben im Erdgeschoss.

Achtung: Die nächste Beratung ist ausnahmsweise bereits am Dienst. 23.Januar von 16 bis 18 Uhr.

 

Gut besucht

Unsere Referenten waren beide aus betrieblichen Gründen verhindert, musste der Vortrag leider ausfallen. Die Ratsuchenden trugen es mit Fassung und freuten sich, dass mehr Zeit für die individuelle Beratung blieb.

AM 22. November 2017 stehen wir wieder von 16 bis 18 Uhr mit Rat und Tat zur Verfügung.

Richtig viel beschäftigt

 

IMG_1931.JPG

Windows/Android-Anhänger im Erdgeschoss

Den Beraterinnen und Berater wurde es heute nicht langweilig. Nach dem Vortrag von Hans Riemer, bei dem er Schritt für Schritt die Erstellung eines CEWE-Fotoalbums vorgestellt und Raum für Nachfragen lies, ging es wieder in zwei Gruppen, Apple-Fans im Obergeschoß und Windows/Android-Anhänger im Erdgeschoss, weiter. Gut war, das heute gleich drei neue Berater unser Team verstärkt haben, so konnten wieder alles großen und kleinen Probleme gelöst werden. Kulinarisch wurden wir heute mit süßen Stückchen und einem selbstgebackenen Käsekuchen gleich doppelt verwöhnt, herzlichen Dank dafür.

 

 

IMG_1938.JPG

Apple-Fans im Obergeschoss

 

Am 25. Oktober steht von 16 bis 18 Uhr die nächste Beratungsrunde auf dem Programm.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Zertifizierte Senioren-Medienmentoren im Internetcafé 55plus-Südwerk aktiv

 

2017-09-27 IMG_1805-Korrektur.JPG

Hans Kleebauer, Organisator und stellvertretender Vorsitzender der Bürger-Gesellschaft der Südstadt e.V. und der Referent Dietmar Bender vom Landesmedienzentrum Ba-Wü (LMZ)

 

Vor dem Hintergrund, dass digitale Medien in der gesamten Gesellschaft angekommen sind und die meisten Menschen Smartphone, Internet & Co wie selbstverständlich in allen Lebenslagen nutzen hat das Landesmedienzentrum Baden-Württemberg (LMZ) ein Senioren-Medienmentoren-Programm mit dem Ziel ins Leben gerufen, dass ältere Menschen sich sicherer fühlen beim Umgang mit Computern, Smartphones, Internet und ihren vielen Anwendungsmöglichkeiten.
Obwohl sich das zehnstündige Senioren-Medienmentoren-Programm an Seniorinnen und Senioren richtet, die einerseits Erfahrungen mit der Bedienung und Nutzung digitaler Medien gesammelt haben und andererseits ihr Wissen in ihrem direkten Umfeld weitergeben wollen, haben sich die Beraterinnen und Berater vom Internetcafé 55plus-Südwerk, die teilweise über vieljährige Erfahrungen auf diesem Gebiet besitzen, entschlossen an dem Schulungsprogramm teilzunehmen.
Für den Referenten Dietmar Bender vom LMZ war es somit von den Teilnehmern als auch vom Wunsch der Teilnehmer, den Kurs nicht wie gewohnt an fünf Abenden, sondern an zwei mit je fünf Stunden durchzuziehen eine besondere Herausforderung, die er glänzend gemeistert hat.
Themen waren Sichere Nutzung von Internet, Smartphones, Tablets & Apps Social Media & Internet der Dinge, Daten- und Verbraucherschutz – Was muss ich/jeder wissen? Sowie Kommunikationsmöglichkeiten im Internet und eine Technik-Sprechstunde mit/für die jeweils eigenen Geräte. Erfreulich für die Teilnehmer war, dass er im Wesentlichen unsere Arbeit bestätigt hat und wir mit unserer individuellen Beratung am Gerät und zu den konkreten Problemen auf dem richtigen Weg sind. Kontrovers, auch innerhalb der Beraterinnen und Berater haben wir darüber diskutiert, ob und gegebenenfalls wie wir nach jeder Beratung eine Evaluation durchführen sollen. Vertiefen werden wir seinen Vorschlag, die monatlichen Kurzvorträge als Video mitzuschneiden und auf unserer Internetseite http://www.55plus-suedwerk.wordpress.com den Teilnehmern zugänglich zu machen. Mitgenommen haben wir außerdem, dass wir Berater uns stärker intern austauschen müssen und wollen uns künftig zumindest halbjährig zu einer internen Schulung treffen.
Hans Kleebauer, der die gesamte Organisation vor Ort übernommen und für die vorzügliche Verpflegung gesorgt hat, dankte dem Referenten im Namen der Teilnehmer und der Bürger-Gesellschaft Südstadt e.V. mit einem Präsent für sein Engagement und seinen Mut, das Experiment mit uns zu wagen.

 

2017-10-11 IMG_1927.jpg

Im Internetcafé 55plus-Südwerk sind nun vom Landesmedienzentrum zertifizierte Senioren-Medienmentoren aktiv tätig: vl Karl-Heinz Schiel, Gasthörerin (die durch Zufall von dem Kurs im Südwerk erfahren hat), Wolfgang Ernst, Gaby Nottebrock, Referent Dietmar Bender, Jürgen Gröbel, Hans Kleebauer, Jürgen Huber und Hans Riemer. Nicht auf dem Foto Manfred Merkel und Clemens Braun, die den zweiten Teil noch nachholen müssen.